Das Unternehmen

Unternehmensporträt

Wir sind ein mittelständisches und seit mehreren Generationen geführtes Familienunternehmen, mit Gründung im Jahre 1924.

Mit unserem Geschäftsführer, Stefan Braun, ist mittlerweile die nächste Generation angetreten, nach dem Urgroßvater und Gründer Friedrich Klöpfer sowie seinem Großvater Gerhard Klöpfer. Stefan Braun hat das Blechner-Handwerk von der Pike an gelernt und hat im Jahre 2008 den Blechner-Meister sowie Betriebswirt abgelegt.

Unser Betrieb ist über die Grenzen Baden hinaus bekannt.

Verschiedene Großmaschinen – darunter zwei Schlagscheren, mit der das Rohmaterial zugeschnitten sowie computergesteuerte Abkantbänke, mit der das Material abgekantet wird – gehören zum Maschinenpark, der über die Jahre immer größer und moderner wurde.

Mehrere Spezialmaschinen stehen in unserer Werkstatt, in der wir heute noch die klassische Baublechnerei und unser heutiges Kerngeschäft, den Dach- und Fassadenbau, sowie Eternitdachsanierungen ausführen.

Unser Unternehmen zeichnet eine jahrzehntelange Erfahrung im Dach- und Fassadenbau (bis hin zu ganzen Werkshallen) sowie im Blechner-Handwerk aus. In unserer Arbeit kommen handwerkliches Können, aber auch Liebe zum Handwerk – vom kleinen Auftrag bis hin zum großen Projekt – zum Ausdruck.

Gerne beraten wir Sie und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und realisieren mit Ihnen zusammen Ihre Ideen.

Unsere Belegschaft setzt sich aus kompetenten Blechnermeistern, qualifizierten Mitarbeitern und unserem Büroteam zusammen.

In unserem Unternehmen werden auch Lehrlinge ausgebildet.

1924 Gründung der Firma
Die Gründung der Firma Klöpfer

1924 begann die Geschichte der Firma Klöpfer mit der Gründung durch Friedrich Klöpfer.

1956 Übernahme der Firma
Die Übernahme der Firma durch Gerhard Klöpfer

Im Jahre 1956 hat Gerhard Klöpfer den Blechner- und Sanitär-Installationsbetrieb seines Vaters und Firmengründers, Friedrich Klöpfer, zusammen mit seinem Bruder übernommen.

1960 Der Trend zum Industriehallenbau
Der Trend zu Industriehallenbau

In den 1960er-Jahren setzte der Trend in Richtung Industriehallenbau ein und Gerhard Klöpfer war einer der ersten, der diese Stahlblech-Konstruktionen aufgriff und deutschlandweit baute.

1976 Umzug ins Industriegebiet
Umzug in das Industriegebiet

Im Jahre 1976 zog unser Unternehmen ins neue Bühler Industriegebiet Süd um und 1988 wurden Blechnerei und Sanitärbereich abgespalten und es entstand: 

Klöpfer –  Dach- und Fassadenbau.

Damit wurde ein weiterer Grundstein für das bis heute andauernde Wachstum gelegt. Aus dem handwerklichen Betrieb wurde ein mittelständisches Unternehmen mit rund zwei Dutzend Mitarbeitern.

1988 Zeitungsartikel
Zeitungsartikel im ABB

Zwei Firmen unter einem Dach: In der Draisstraße 6 befindet sich die Klöpfer OHG und die Klöpfer GmbH & Co. KG. Das eine Unternehmen beschäftigt sich mit Blechnerei und Installationen, das andere mit Dach- und Fassadenbau. 55 Mitarbeiter haben in beiden Firmen eine Berufliche Heimat. 1924 wurde das Familienunternehmen gegründet. Seit 1976 ist "Klöpfer" im Industriegebiet. Neu- und Altbauten sowie insbesondere größere Industriebauten in der "halben" Bundesrepublik gehören zum Aufgabengebiet von "Klöpfer". Ein guter Kundendienst ist wichtiger Teil der Unternehmensphilosophie.

Zeitungsartikel Nr.155 im ABB vom Freitag 8. Juli 1988:

2008 Goldener Meisterbrief
Goldener Meisterbrief

Am 13.11.2008 wurde Gerhard Klöpfer der "Goldene Meisterbrief" für ein 50 Jähriges Meisterjubiläum verliehen.

2015 Tradition trifft Moderne
Familienunternehmen in der Region

Zeitungsbericht:

Tradition trifft Moderne aus 2015 im BNN unter der Ausgabe: Familienunternehmen in der Region

Link zum Artikel

2016 Firmenportrait
Zeitungsbericht Innovation aus Tradition

Sonderausgabe des BNN in Verbindung mit der Handwerkskammer Karlsruhe Ausgabe: Tag des Handwerks 17.09.2016

Link zum Artikel

2017 Wechsel der Geschäftsführung
Stefan Braun ist neuer Geschäftsführer der Klöpfer GmbH & Co. KG

Am 25. April 2017 wird Stefan Braun als Geschäftsführer eingetragen

2017 Gerhard Klöpfer
In Gedenken an Gerhard Klöpfer

Liebevoll erinnern wir uns zurück an Gerhard Klöpfer, der das Unternehmen über Jahrzehnte erfolgreich führte und begleitete.

2021 Aktuell
Die nächste Generation

Mit unserem Geschäftsführer, Stefan Braun, ist mittlerweile die nächste Generation angetreten, nach dem Urgroßvater und Gründer Friedrich Klöpfer sowie seinem Großvater Gerhard Klöpfer.

Stefan Braun hat das Blechner-Handwerk von der Pike an gelernt und hat im Jahre 2008 den Blechner-Meister sowie Betriebswirt abgelegt.

2021 Zeitungsartikel des BNN
Als Dachdecker ganz oben

Wir gratulieren unserem Mitarbeiter Lukas Hodapp für die beachtliche Leistung und sein Engagement! Er hat es 2021 zum Innungsbesten, Landessieger und bis zum Bundesentscheid geschafft! Hier können Sie noch einmal den ganzen Beitrag vom BNN Ausgabe Nr. 270 S. 26 nachlesen.

2022 Aktuell
Partner der FeuerwehrKreisfeuerwehrverband Rastatt ehrt bei der Verbandsversammlung zahlreiche Aktive für ihre Verdienste

 

Wertschätzung für jahrelangen Einsatz

Ottersweier/Rastatt. Dieter Spannagel erhielt am Dienstabend im Rahmen der Hauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Rastatt die höchste Auszeichnung, die einem Feuerwehrangehörigen in Deutschland gewährt werden kann. Er wurde mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold gewürdigt. Dieter Spannagel ist seit nahezu einem halben Jahrhundert aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gaggenau und seit 1998 Stadtbrandmeister der großen Kreisstadt. Von 1999 bis 2019 war er zudem stellvertretender Kreisbrandmeister des Landkreises Rastatt.„Mit über 300 aktiven Kameradinnen und Kameraden ist ‚seine Feuerwehr‘ als personalstärkste Wehr im Landkreis Rastatt personell sehr gut aufgestellt“, lobte Verbandsvorsitzender Jürgen Segewitz. Spannagel habe es zudem geschafft, die Feuerwehr Gaggenau weiterzuentwickeln, sie technisch sehr gut auszurüsten und alle neun Einsatzabteilungen der Feuerwehr Gaggenau zu erhalten, so Segewitz.
Die Ehrennadel des KFV Rastatt in Bronze erhielten von der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Durmersheim Alexander Bertsch, Andreas Karsch, Dirk Schug und deren Kommandant Marc Niewerth. Die KFV-Ehrennadel in Silber erhielten von der FFW Rheinmünster Sven Hahn, Reinhold Koch und Kommandant Thomas Hofmann. Mit der KFV-Ehrennadel in Gold wurde Andreas Bohnert von der Stadtverwaltung Bühl gewürdigt.
Die Ehrenmedaille in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg erhielten Eberhard Scherer (FFW Gaggenau-Oberweier), Wolfgang Ziegler (FFW Bühlertal) und Heiko Fehlau, der 18 Jahre lang Kommandant der FFW Hügelsheim war. Mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze des Deutschen Feuerwehrverbandes wurde Nadine Lindenmann gewürdigt. Seit 2004 ist sie in verschiedenen Ämtern der FFW Rheinmünster aktiv und war als Abteilungskommandantin der Einsatzabteilung Stollhofen die erste Frau in einer Führungsposition im Landkreis Rastatt.

 

Das Förderschild „Partner der Feuerwehr“ des Deutschen Feuerwehrverbandes erhielten die Unternehmen Klöpfer GmbH aus Bühl, Malerfachbetrieb Riehle aus Rheinmünster und Seiler-Heizung aus Ottersweier. Gewürdigt wurde die Bereitschaft, ihre Mitarbeiter zu Feuerwehr-Einsätzen und Schulungen freizustellen und die Feuerwehr stets in verschiedenen Bereichen zu unterstützen.
Ehrenamtlich aktiv: Für ihren Einsatz bei der Feuerwehr wurden viele Aktive geehrt. Der Gaggenauer Kommandant Dieter Spannagel (Fünfter von rechts) wurde mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold gewürdigt.

Foto: Anne-Rose Gangl

(BNN Donnerstag, 14.04.2022: Wertschätzung für jahrelangen Einsatz)